Sunset
drogen zur realitätsbewältigung

Ich mache den fernseher aus..

liefen eh nur berichte ?ber tote in afghanistan, tote im irak, HIV-kranke in afrika, neue di?tmethoden f?r weisse durchschnittsfrauen mitte vierzig,prinz harry hat sich als hitler verkleidet, tsunami fordert ?ber einhunderttausend tote, die bayern haben wieder gewonnen, die geiselnahme in der schweiz wurde blutig aufgel?st, and so on and so forth....

kurz um: medien sind in ihrem blutrausch, vermischt mit sensationsgeilheit und kapitalismus, vermischt mit einer spur rassismus immer mehr verkommen..


Gut, vielleicht ist es ja positiv, dass man das ganze leid auf dieser welt vor augen hat, da sollten die eigenen probleme in belanglosigkeit enden, aber f?rdert genau dieses denken zu folgendem:

mensch ist egoist, vielleicht manche mehr aber manche weniger...

man redet sich ein, dass es einem gar nicht so schlecht gehen kann...
(immerhin lebt man ja nicht in der dritten welt, war nicht in tsunamiland in urlaub oder war statist im CNN-bericht ?ber erschossene Zivilisten in land XYZ),
was zur folge hat, dass die probleme der welt (also vielleicht nicht bei uns, aber diese dritte welt da, wo liegt die eigentlich???) immer mehr vergessen werden,
da man sich wieder in seinem eigenen egozentrischen kosmos bewegt:
(mist, jetzt kann ich heute wieder nicht zu mcDonalds, oh nein big brother verpass ich auch noch usw)..


ich m?chte nicht in einer solchen routine verkommen..
ich informiere mich ?ber die probleme dieser welt, seien es die vor meiner haust?r(der kleine von zachmanns wurde schon wieder verpr?gelt...), oder die ganz woanders...:
(der us kongress billigt weitere mittel zur so called "terrorbek?mpfung", by the way SCHON MAL AUFGEFALLEN, DAS SEIT 9/11 J E D E R TERRORANSCHLAG IRGENDWIE DER ALQUAIDA ZUGESCHRIEBEN WIRD??[sorry f?r den abstecher], der bericht von amnesty usw.)

all dies interessiert und tangiert mich..
es wirkt direkt auf meine individualentwicklung ein, was vielleicht garnicht so gut ist...
es besch?ftigt mich, sehr sogar...

andere beschreiben mich als "extrem", ich kann sehr viel stimmung machen aber auch die reizbarkeit einer klitoris haben...

ich lehne mich jetzt vielleicht weit aus dem fenster wenn ich sage, dass die realit?t ganz ?bel aussieht [?bler als merkel],
sie macht mir angst.....

ja ich glaube, dass ich den dritten weltkrieg noch erlebe..

aber nicht nur das, auch krankheiten, altersvorsorge, famielengr?ndung unter all DIESEN vorraussetzungen, es l?sst mich innerlich zerbersten, es macht mich krank....

ein rausch macht das alles viel einfacher: man nimmt die realit?t war, wenn auch aus einer anderen sicht...
man wird aber nicht von emotionen ?berw?ltigt, zum gl?ck...

drogen sind schlecht, alkohol und kaffee auch...

ich brauche kaffee, am wochenende auch alkohol, zigaretten und gras auch....

der kaffee, h?lt mich gerade noch wach genug um meine umwelt zu ertragen, zigaretten sind der ruhepunkt zwischen stress und noch mehr stress, cannabis ist das einzige, was mich frei denken l?sst...


hebbel sagte mal

"die natur hat mit dem menschen in die lotterie gesetzt und wird ihren einsatz verlieren!"


in diesem sinne, danke f?rs zuh?ren, danke f?r das akzeptieren meiner meinung, meiner sicht und meiner denkweise...
schreibt mir, egal aus welchen gr?nden...

ich verneige mich

"view
14.11.05 21:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein