Sunset
probleme in der selbstverwirklichung

vorab w?re zu sagen, dass ich keinen sonderlich gro?en wert auf gro? bzw. kleinschreibung lege, aber ich denke, ich kann mich trotzdem verst?ndlich machen :D .

kennt ihr das?

man m?chte nach simplen, selbstaufgestellten regeln sein "leben leben", wie man so sch?n sagt, st??t aber dabei auf probleme, denen man meist mit v?lliger unverst?ndlichkeit begegnet.
kleinigkeiten, die andere st?ren, dir jedoch kaum auffallen oder dich nur sekund?r oder terti?r tangieren, vorallem wenn du der verursacher bist.

diese kleinigkeiten(seien es charakterschw?chen, differenzen in deinem handeln, gesehn an gesellschaftlichen normen usw), stellen f?r manche ein solch gro?es problem dar, dass sie durch immer wieder erneutes aufbringen dieser probleme(belanglosigkeiten) das ganze zu einem streitfaktor machen, der dich in deinem ausleben immer wieder verfolgt und alles durcheinander bringt.

die frage ist, W A R U M man einfach nicht mit seinen pers?nlichen "macken" (die oft gar keine sind, sondern nur von den verhaltensregeln der gesellschaft zu differenzieren sind) in ruhe gelassen wird. jeder spricht ja davon das mensch ein fehlbares "tier" ist.

Aber es wird immer wieder als streitfaktor, gar als streitelement verwendet, ohne r?cksicht darauf, dass der betroffene durch dieses autorit?re verhalten stark auf die pers?nlichkeitsentfaltung des betroffenen e?nwirkt...

dieser exkurs wurde aus pers?nlichem anlass geschrieben, er weicht eigentlich von meiner weltanschauung ein wenig ab.

carpe diem

"view"
14.11.05 21:03
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein